• sonstige Mitteilungen

    Das Angebot “Kalender für die Schiessstandsaufsicht” ist in seiner bisherigen Form eingestellt. Die Übersicht zu den Standaufsichten wird neben weiteren Informationen in einem Google-Kalender unter dem Menüpunkt “Mitgliederbereich/Terminplan” passwortgeschützt geliefert.

  • sonstige Mitteilungen

      Voller Trauer müssen wir mitteilen, dass unser Vizepräsident, Frank  L ü t z o w,  am 03.06.2022 nach schwerer Krankheit verstorben ist. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und allen Hinterbliebenen. Wir verlieren in Frank einen Schützenkameraden, der sich allseits aktiv für die Belange unseres Vereins und darüber hinaus eingesetzt und engagiert hat. Er hinterlässt eine große Lücke. Wir werden ihn vermissen – als Mensch, als Freund, als Schützenbruder – und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren!

  • sonstige Mitteilungen

    Die Vereinsinformation für den Monat Juni 2022 ist unter dem Menüpunkt “Mitarbeiterbereich/Vereinsinformation” veröffentlicht. Die Information ist vereinsintern und deshalb über Passwort geschützt.

  • sonstige Mitteilungen

    Für hervorragende Verdienste um die deutsche Schützensache wurde unserem Ehrenpräsidenten Manfred M a y das Ehrenkreuz des Deutschen Schützenbundes in Silber verliehen.       In dankbarer Anerkennung besonderer Verdienste um die deutsche Schützensache wurden die Schützenkameraden Frank L ü t z o w und Bruno S i e w e r t mit der Ehrennadel des Schützenbundes Berlin-Brandenburg in Bronze ausgezeichnet. .       Aufgrund besonderer Verdienste für den Schießsport wurde den Schützenkameraden Detlef H e t t w e r, Dr. Joachim H o y und Manfred T u c h o l l die silberne Ehrenmedaille des Schützenkreises 2 im SVBB verliehen.     Allen Ausgezeichneten herzlichen Dank für die geleistete Arbeit verbunden mit den besten Glückwünschen!

  • sonstige Mitteilungen

    Wegen einer anderen Veranstaltung muss das monatliche vereinsinterne Schießen am 21.04.2022 leider entfallen. Die nächste Veranstaltung dieser Reihe findet am 19.05.2022, 18:00 Uhr, statt.

  • sonstige Mitteilungen

    Die Jahreshauptversammlung war am 29.04.2022 geplant. Infolge  der aktuellen Ereignisse muss dies leider verschoben werden. Ein endgültiger Termin wird rechtzeitig mitgeteilt. Der Vorstand bittet, die Jahresbeiträge (85,00 EUR minus evtl. 20,00 EUR infolge mehr als 10 geleisteter Arbeitsstunden in 2021), die Umlage (50,00 EUR) und  ggf. die Aufnahmegebühr (evtl.anteilig) bis zum 30.04.2022 an folgende Bankverbindung zu überweisen: IBAN: DE33 1705 2000 3600 7225 13, Sparkasse Barnim, BIC: WELADED1GZE (Die Anzahl der in 2021 geleisteten Arbeitsstunden ist unter dem Menüpunkt “Zeiterfassung” im Mitgliederbereich einsehbar.)   Ab dem 03. April bis vorerst 30. April 2022 gibt es auf unserem Schießstand entsprechend der SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Basismaßnahmen- verordnung keine besonderen Zutrittsregelungen mehr (wie z.B. 2G, 3G oder 2G+) und auch keine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Infizierte Personen oder Personen mit den bekannten Symptomen bleiben selbstverstänlich weiterhin vom Schießbetrieb ausgeschlossen!

  • sonstige Mitteilungen

    Das Brandenburger Kabinett hat die Dritte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung beschlossen. Sie trat am 23. Februar in Kraft und gilt bis einschließlich 19. März 2022. Wesentlichste uns betreffende Änderung ist, dass ab 04.03.2022 für Sportstätten – drinnen – wieder die 3G-Regel gilt. Damit ist ab diesem Zeitpunkt der Zutritt zum Schießstand – zusätzlich zu genesenen und geimpften Personen – wieder auch nur mit einem gültigen negativen Testnachweis erlaubt.  Im begrenzten Umfang stehen im Schützenhaus gegen einen Unkostenbeitrag von 5 Euro Schnelltests zur Verfügung.

  • sonstige Mitteilungen

    Nach Analyse des Schießverhaltens sind wir zur Optimierung der Nutzungsmöglichkeiten der Schießbahnen ab 01.01.2022  auf einen halbstündigen Buchungsrhytmus übergegangen. Leider mussten wir feststellen, dass gebuchte Schießbahnen des öfteren nicht belegt und damit für die Nutzung durch andere Sportler/innen blockiert werden. Dies wiederspricht unserer oben dargestellten Zielstellung! Deshalb hat der Vorstand des SV Ruhlsdorf v. 1887 e.V. beschlossen, ab sofort für jede gebuchte Bahn das Entgelt zu erheben. Bei Verhinderung bitten wir dringend, von der Stornierung-/Löschungsmöglichkeit im Buchungssystem Gebrauch zumachen. Desweiteren hat der Vorstand beschlossen, dass die Bahnen – auch unter den gegebenen räumlichen Bedingungen – nur noch personenbezogen zu buchen bzw. zu nutzen sind. Dies bedeutet, dass jede Bahn gegen das festgelegte Entgelt nur noch von jeweils einer Person genutzt werden kann! Der Vorstand des SV Ruhlsdorf v. 1887 e.V.

  • sonstige Mitteilungen

    Entsprechend dem gewachsenen Bedarf an Möglichkeiten zum Schießen ist es erforderlich, den Buchungstakt für die Bahnen zu optimieren. Ab 2022 gehen wir nach Analyse des Schießverhaltens deshalb an Stelle des bisherigen Stunden-Taktes zu einem Halb-Stunden-Takt über. Wer länger schießen möchte, kann selbstverständlich mehrere Zeitslots buchen. Die Entgelte sind im Schützenhausder aktuellen Preisliste (derzeit 4,00 EUR/gebuchte halbe Stunde) zu entnehmen.   Der Vorstand des SV Ruhlsdorf v. 1887 e.V.

  • sonstige Mitteilungen

    Brandenburg hat aus aktuellem Anlass die CORONA-Regeln für Geimpfte und Genesene verschärft. Unter anderem ist festgelegt, dass wegen möglicher Fälschungen der gelbe Impfpass für den Nachweis des Impfstatus nicht mehr ausreicht. Impf- und auch Genesenen-Nachweise müssen als digitales Covid-Zertifikat der Europäischen Union in elektronischer oder gedruckter Form vorgezeigt werden. Dies gilt auch für den Zutritt zum Schützenhaus bzw. zum Schießstand des SV Ruhlsdorf v. 1887 e.V. Dies tritt mit der geänderte Corona-Verordnung ab Mittwoch, 15. Dezember 2021, in Kraft. Die neuen Regeln sollen zunächst bis 11. Januar 2022 gelten. Um Beachtung wird gebeten! Der Vorstand des SV Ruhlsdorf v. 1887 e.V.