Schießstand muss weiter geschlossen bleiben!

 

Die 2. Welle der Corona-Pandemie wirkt sich auch weiter auf uns aus! Nach der aktuellen Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg ist Sportbetrieb auf und in allen Sportanlagen grundsätzlich untersagt. Ausnahmeregelungen gibt es nach §12 (2) 1. nur für den Individualsport auf Sportanlagen unter freiem Himmel. Infolge der baulichen Gegebenheiten ist diese Ausnahmeregelung auf unseren Schießstand leider nicht anwendbar. Damit muss es weiterhin  bei der Einstellung des Sportbetriebes bleiben. Wir informieren selbstverständlich rechtzeitig, wenn der Schießbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Bis dahin, bleibt alle gesund!

Der Vorstand

Herzlich willkommen beim Schützenverein Ruhlsdorf von 1887 e.V.

 

Schützenverein Ruhlsdorf von 1887 e.V.

Ca. 50 Mitglieder im Schützenverein – Im beschaulichen Ruhlsdorf, Ortsteil der Gemeinde Marienwerder, unserer kleinen, aber feinen Gemeinde im Landkreis Barnim. Schützenfest und Schützenverein erfreuen sich großer Beliebtheit – mit steigender Tendenz.

 

                                                                                    zuletzt aktualisiert: 22.02.2021

                    • neues Anmeldesystem zum Schießen bereit gestellt
                    • Zeiterfassung 2020 veröffentlicht
                    • Erneute Schließung des Schießstandes
                    • Königshaus 2020 proklamiert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die nächsten Termine:

  • Bis auf weiters CORONA-bedingt leider keine Termine!

Schießstand muss geschlossen bleiben!

Die 2. Welle der Corona-Pandemie wirkt sich auch weiter auf uns aus!
Nach der aktuellen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg ist Sportbetrieb auf und in allen Sportanlagen grundsätzlich untersagt. Dies erfordert damit auch die Einstellung des Sportbetriebes auf unserem Schießstand.
Ausnahmeregelungen gibt es nach §12 (2) 1. nur für den Individualsport auf Sportanlagen unter freiem Himmel. Dies ist infolge der baulichen Gegebenheiten für unseren Schießstand leider nicht zutreffend.
Wir stehen mit der zuständigen Behörde im engen Kontakt und informieren selbstverständlich rechtzeitig, wenn der Schießbetrieb wieder aufgenommen werden kann.
Bis dahin, bleibt alle gesund!

Der Vorstand